Seminare nicht nur für Führungskräfte 

Seit nun mehr über 20 Jahren trainiert und coacht processing People erfolgreich Führungskräfte in wichtigen Bereichen der Mitarbeiterführung und der konfliktvermeidenden Kommunikation.

Betriebliche Effizienzsteigerung durch Reduktion des Krankenstandes und eines geschickten Beschwerdemanagements gehören zu den Erfolgen von processing People.

Ob Schulung von Mitarbeitern human- und zahnärztlicher, wie auch physiotherapeutischer Praxen, oder Begleitung von Teamleitern in einem Callcenter, die tatsächliche praktische Umsetzung des Erlernten durch den Einzelnen, ist mit processing People der Schlüssel zum Erfolg.

Und auch Konflikte lassen sich mit processing People im Vorfeld mit einem Seminar und wenn die Wogen schon hoch schlagen, mit einer Supervision oder einer Mediation wieder glätten.

Processing People –

Die Betonung liegt auf Stilvielfalt und nicht Stilreduzierung
Die LIFO®-Methode verwendet zur Verhaltensbeschreibung nicht die Einzelstile, sondern die gesamten Stilkombinationen aus allen 4 Stilen und die Intensität ihrer Ausprägung. Damit ergeben sich nicht nur 4, 16 oder 32 verschiedene Verhaltensmuster, sondern ein Vielfaches davon. Es gibt kein Normprofil. Die Stile und somit die Anwender erfahren keine Bewertung. Die Anwender werden sich zuerst ihrer Stärken bewusst. Auf diese Weise verfügen sie über hohe Motivation, um sich mit den Situationen auseinander zu setzen, in denen sie ihre schwächer ausgeprägten Verhaltensstile stärker einsetzen können.
Das Mediationsgesetz sagt, der Mediator hat ebenso wie ein Arzt oder Rechtsanwalt Schweigepflicht. In einer Mediation werden oft vertrauliche Dinge besprochen. Daher ist es gut, dass ein Mediator auch die Pflicht hat, über die Inhalte der Mediation zu schweigen.
Wozu dienen Ethik-Richtlinien?Die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse (DGTA) haben sich verpflichtet, ethische und professionelle Standards einzuhalten, die in den Ethik-Richtlinien der DGTA und dem Ethical Code der Europäischen Dachorganisation (EATA) festgelegt sind.Diese Richtlinien dienen dem Schutz aller Beteiligten und informieren darüber, auf welchen ethischen und professionellen Grundlagen Transaktionsanalyse gelehrt und angewandt wird.Die Ethik-Richtlinien gelten für alle Anwendungsbereiche von TA und werden ergänzt durch die Richtlinien für die Berufspraxis sowie die Richtlinien für die Weiterbildung.

Warum processing PEOPLE?

  • Weil wir über 20 Jahre erfolgreich am Markt sind,d.h. pure Erfahrung in diversen Branchen und Hierarchieebenen

  • Weil wir auf Grundlage der Transaktionsanalyse arbeiten.

  • Weil wir LIFO°- lizensiert sind.

  • Weil wir uns für die Mediation in der Konfliktregulierung einsetzen.

  • Weil wir es lieben Kunden zu begeistern.

Kundenstimmen

Was unsere Kunden sagen:

Mit Axel von Peter arbeite ich seit 7 Jahren erfolgreich im Führungskräftetraining und –coaching zusammen. Seine Erfahrung macht die Trainings sinnvoll, sein Gespür für Personen und Gruppen macht sie wertvoll. (Mark Voß) Personalleiter
Personalleiter
„Herr von Peter ist ein ausgewiesener Experte für Mitarbeiterführung. Es ist ein Vergnügen mit ihm zusammenzuarbeiten.“ (Jörg Kutta) Hotel- und Restaurantmanager
Hotel- und Restaurantmanager
Ein Training pa exelance. Immer wieder gerne und ich EmpfehleHerrn von Peter jederzeit weiter. (Patrick Funke) Abteilungsleiter
Abteilungsleiter
mit den vielen losen Enden des „roten Fadens“ spielt und sie am Ende wieder zusammen geknüpft bekommt.“ (Florine Detjen) Callcenterleiterin
Callcenterleiterin